Wie ist der Ablauf einer Behandlung?

1. Ablauf einer Behandlung

Eine Behandlung dauert ungefähr 50 bis 60 Minuten.

Nachdem die Person die Gründe seines Kommens erklärt hat, wird sie sich auf eine Massage-Liege  hinlegen, meistens bleibt sie angekleidet. Die lebensnotwendigen Rhythmen sind leichter, durch eine leichte Kleidung wahrzunehmen.

Der Therapeut wird zuerst die Narben lokalisieren und identifizieren die den Körper daran hindern, die Microbewegungen auszuführen. Dann sucht er das Symptom, das davon kommt. Konkret behält der Therapeut in einer Hand den Grund ( die Narbe) und sucht mit der anderen Hand die Folge (das Symptom), indem er die mittlere Linie des Körpers auf der Suche der affektierten Etage durchläuft. Wenn die Etage bestimmt ist, sucht er das angegriffene Gewebe, durch eine quere Palpation dieser Etage. Das erlaubt, das Symptom und seine Lokalisierung im Körper wiederzufinden, das sich durch einer Beschränkung zwischen dem in der Etage angegriffenen Gewebe und dem affektiertem Organ äußert.

In diesem Moment ist es möglich, das Datum ungefähr zu geben, dem sich das Ereignis eingerichtet hat. Der Organismus des Patienten reagiert auf dieses Datum und die Beschränkung ist von den Händen des Therapeuten verstärkt wahrgenommen.Obwohl das Elementnoch nicht erklärt ist , das erlaubt, völlig dieses Phänomen zu verstehen, ist die Datierung der Verletzung eine interessante Information, weil sie dem Patienten erlaubt, den Ursprung der Unordnung besser zu legen.

Sobald die Narbe identifiziert und lokalisiert ist, ist sie angeregt, was die Prozesse von Selbst-Heilung auf fast unverzügliche Weise auslösen wird. Der Mechanismus der Auto-Korrektur ist auf diese Weise erhalten,  auf Erwachsenen, wie auf Babys oder Tieren.

2. Nach der Behandlung

Diese Arbeit des Körpers erzeugt eine leichte Ermüdung von 1 bis 2 Stunden. So ist es ratsam nach der Microkinesiebehandlung zu ruhen ( keine schweren körperlichen Belastungen, keine langen Autofahrten ). Auch wenn diese Müdigkeit nur sehr gering ist, ist es ratsam in den kommenden 2 Tagen nach der Behandlung zusätzliche 1,5 bis 2 Liter zu trinken, um die Arbeit des Ausscheidens zu erleichtern.

3. Wie viele Behandlung werden benötigt ?

Nach jeder Behandlung benötigt der Körper eine gewisse Zeit, um die Vorgänge, die während der Behandlung in Gang gesetzt werden, zu verarbeiten. Eine zweite Behandlung kann einige Wochen später in Betracht gezogen sein. Nach drei Behandlungen für dasselbe Symptom sollte sich eine wesentliche Besserung eingestellt haben.

Verschiedene Einflüsse sind auch entscheidend, wie oft die Behandlung durchgeführt werden sollte: Schweregrad der Schmerzen bzw. Beschwerden, die Dauer der bestehenden Beschwerden, aber auch die alltäglichen Belastungen, auf die nur der Patient Einfluss hat.

Neben vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten bei akuten, chronischen und degenerativen Erkrankungen kann die Microkinesitherapie sowohl zur Prävention als auch zur Nachsorge sinnvoll eingesetzt werden.